Care to dance? Care to get to know your body? Care to get to know our guests? Wer sich gern zum Tanz verführen lässt, auf den/die wartet eine spannende Workshopreihe mit einigen ChoreografInnen, TänzerInnen und FilmemacherInnen, die ihre Kurzfilme im Rahmen des diesjährigen Programmschwerpunkts dotdotdance präsentieren. Die Filme liefern Impulse für lustvolle Experimente am eigenen Körper, in der Gruppe, im öffentlichen Raum. Der Schwerpunkt liegt auf dem Spaß an der Improvisation. Die Ansätze und Techniken sind vielfältig. Nur eines ist fix: Wer atmen kann, kann tanzen. Open level, all ages, all abilities. Unsere diversen Fähigkeiten und Erfahrungen sind unser Gewinn.

weniger anzeigen

DANCE ON SCREEN WORKSHOPS EVENTS

Dance like nobody‘s watching! Der diesjährige Programmschwerpunkt schickt sich an, die Gesetze der Schwerkraft auszuhebeln und Leinwand und Körper bis in die letzte Zelle in Vibrationen zu versetzen. Tanz und Film – eine Sommerliebe. Kein Pas de deux, sondern eine Bewegung, die sich scheinbar keiner Norm und Normalität unterwirft, irgendwo zwischen Contemporary und Disco, jedenfalls am Puls des Jetzt und Impulsgeberin über die Leinwand hinaus, den eigenen Körper in Brand setzend.

Vor 120 Jahren bannte Thomas Edison den ersten Pas de deux zwischen TänzerIn und Kamera auf Zellulouid. Seitdem waren Tanz und Bewegung kontinuierliche Inspiration für FilmemacherInnen, während die Kamera zur kreativen Kollaborateurin für ChoreografInnen avancierte. Im digitalen Zeitalter boomt das Genre Screendance bzw. Videodance weltweit. In Österreich ist dotdotdance so etwas wie das erste temporäre Filmfestival für kontemporären Tanz.

Zum Auftakt der Filmreihe stehen zwei hochkarätige Tributes – beide Österreich-Premieren – an Wim Vandekeybus (in Anwesenheit von Mitgliedern der Compagnie Ultima Vez) und Victoria Marks & Margaret Williams (in Anwesenheit der Künstlerinnen) auf dem Programm, gefolgt von der dreiteiligen Serie RELATIONS #1-3, die sich durch die Verschränkung von Kurzfilmprogrammen und international besetzten Podiumsdiskussionen Fragen zu politischen, räumlichen und zwischenmenschlichen Beziehungen widmet. Schließlich werden mit einem furiosen Finale im Ballroom und auf dem Dancefloor alle Hemmungen abgelegt. Und weil dotdotdot leidenschaftlich gerne Punkte miteinander verbindet und Menschen miteinander ins Gespräch bringt, wird das Festival mit seinen zahlreichen Möglichkeiten, an Gesprächen, Workshops und Performances anzudocken, zum pulsierenden Begegnungsraum.

weniger anzeigen

KURZFILMFESTIVAL FÜR MENSCHEN AB 4 JAHREN

Nicht nur im Internet, sondern vor allem im Kino ist Kurzfilm ein tolles Format. Erstens kommt so ein Kurzfilm immer gleich zum Punkt. Zweitens ist er rechtzeitig aus, damit noch Zeit bleibt, um sich darüber zu unterhalten, was einem gefallen hat und – mindestens so wichtig! – was nicht. Drittens kann man bei einem einzigen Kinobesuch gleich mehrere Filme auf einmal sehen. Und viertens ist so ein Kurzfilmprogramm abwechslungsreich und spannend.

Großes Kino für kleine Leute – und alle die Lust haben, gemeinsam ins Kino zu gehen. Zum zweiten Mal bringt dotdotdot, das Kurzfilmfestival mit den drei Punkten, den ganzen Sommer lang internationale Kurzfilme für Menschen ab 4 Jahren auf die Leinwand und mit Mitmachprogramm rund um die Filme den Saal zum Kochen. Pack deine Kinder, Eltern, Freunde und Freundinnen ein und stürze dich mit uns ins Festival!

Im Programm tummeln sich wieder viele lustige Tiere, die eines gemeinsam haben: Mit Mut, Grips und Witz bestehen sie verrückte Abenteuer und sorgen für ein fröhliches Miteinander, in dem es vor allem auf Teamgeist und Mut zum Anderssein und zur Toleranz ankommt. Auch rund um die Filme ist so einiges los: Wir erobern das neue Festivalkino im Calasanzsaal der Pfarre Maria Treu mit Spielen und Überraschungen, die auch die letzte Zehe im Festivaltakt wippen lassen.

Durchs Programm führen wieder die Festivalleiterinnen Lisa Neumann und Flora Petrik, die sympathische und lustige Gäste eingeladen haben. Besondere Highlights sind ein zauberhafter Filmnachmittag für hörende und gehörlose Kinder in Kooperation mit dem Verein kinderhände sowie die allererste Familienausgabe des legendären Cat Video Festivals. Alle, die schon älter als 7 Jahre sind und Lust haben, eigene Filme zu machen, laden wir wieder zu einem tollen Trickfilm-Workshop mit Ina Loitzl ein. Diesmal wird dabei sogar getanzt!

weniger anzeigen

BARRIEREFREI FÜR GEHÖRLOSE MENSCHEN UND MENSCHEN MIT HÖRBEHINDERUNGEN

Mit dem barriereFREItag hat dotdotdot bereits in der ersten Saison 2015 einen wöchentlichen Fixtermin etabliert, an dem das Programm barrierefrei für Menschen mit Hör- bzw. Sehbehinderungen ist. Am Eröffnungsabend sowie an allen gekennzeichneten Freitagen ist das Filmprogramm barrierefrei für gehörlose Menschen und Menschen mit Hörbehinderungen (HoH). Das bedeutet: Filme werden mit Untertiteln gezeigt (HoH, Deutsch bzw. Englisch – siehe Filmprogramm). Moderationen und Filmgespräche werden in Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) übersetzt. Für die Teilnahme an Workshops stellen wir gerne Kommunikationsassistenz (ÖGS) zur Verfügung, ersuchen jedoch darum, dies bei der Anmeldung bekanntzugeben.

weniger anzeigen

BARRIEREFREI FÜR BLINDE MENSCHEN UND MENSCHEN MIT SEHBEHINDERUNGEN

An ausgewählten barriereFREItagen ist das Filmprogramm barrierefrei für blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderungen. Das bedeutet: Alle Filme sind mit deutscher Audiodeskription ausgestattet, die über Kopfhörer empfangen werden kann. MitarbeiterInnen stehen an unserem Helpdesk beim Eingang zur Verfügung, um blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderungen zu den mit Kopfhörern ausgestatteten Sitzplätzen zu geleiten. Wir empfehlen eine Reservierung.

weniger anzeigen