VIDEOS

TEASER: PARK. A GROUP RESEARCH ON THE POETIC MODES OF MOVEMENT • dotdotdot16
TEASER! FILMPREMIERE IM OKTOBER 2016. • • • FR • 12.8.2016 • PARK. A GROUP RESEARCH ON THE POETIC MODES OF MOVEMENT • WORKSHOP MIT MARIJE NIE • Welche Rhythmen und Muster entstehen, wenn Füße, Hände und Stimmen von ihren »herkömmlichen« Aufgaben entbunden und auf den öffentlichen Raum losgelassen werden? Eine Welle aus einer Million Schritte und Klänge hat den Schönbornpark erfasst, als sich die TeilnehmerInnen mit der Stepptänzerin Marije Nie – diesmal ganz ohne Steppschuhe – auf die Suche nach dem Groove der Stadt begeben haben. Unterwegs ist ein weiterer dotdotdot-Tanzfilm entstanden. Diesmal wurden wir von der Videokünstlerin Viktoria Miess und dem Filmemacher Fesih Alpagu begleitet. | dotdotdot • Open Air Kurzfilmfestival • Volkskundemuseum Wien • 5.7.-26.8.2016 • http://dotdotdot.at/
mehr anzeigen
OPENING WINDOWS • Workshop-Film • dotdotdot16
DI+MI • 19.+20.7.2016 • ONE[R] DANCE FILM LAB • WORKSHOP MIT SIMONA DEACONESCU • Die Kamera als choreografische Kollaborateurin: Simone Deaconescu lud TänzerInnen und FilmemacherInnen, die immer schon einmal – ob davor oder dahinter – die tänzerischen Qualitäten der Kamera ausloten wollten, in ihr zweitägiges Filmlabor. Im Team wurden One-Shot-Filme mit einer Länge von jeweils einer Minute entwickelt und gefilmt, die die Beziehungen zwischen Raum und Körper, zwischen Virtualität und Realität ausloten. GO! TREES wurde von Ana Adam, Bianca Figl, Veronika Kulcsar und Caspar kreiert. | dotdotdot • Open Air Kurzfilmfestival • Volkskundemuseum Wien • 5.7.-26.8.2016 • http://dotdotdot.at/
mehr anzeigen
GO! TREES • Workshop-Film • dotdotdot16
DI+MI • 19.+20.7.2016 • ONE[R] DANCE FILM LAB • WORKSHOP MIT SIMONA DEACONESCU • Die Kamera als choreografische Kollaborateurin: Simone Deaconescu lud TänzerInnen und FilmemacherInnen, die immer schon einmal – ob davor oder dahinter – die tänzerischen Qualitäten der Kamera ausloten wollten, in ihr zweitägiges Filmlabor. Im Team wurden One-Shot-Filme mit einer Länge von jeweils einer Minute entwickelt und gefilmt, die die Beziehungen zwischen Raum und Körper, zwischen Virtualität und Realität ausloten. GO! TREES wurde von Ines Schranz, Klaudija Sabo, Suzie Lebrun und Branimir Becic kreiert. | dotdotdot • Open Air Kurzfilmfestival • Volkskundemuseum Wien • 5.7.-26.8.2016 • http://dotdotdot.at/
mehr anzeigen
RUNNING CIRCLES • Workshop-Film • dotdotdot16
DI+MI • 19.+20.7.2016 • ONE[R] DANCE FILM LAB • WORKSHOP MIT SIMONA DEACONESCU • Die Kamera als choreografische Kollaborateurin: Simone Deaconescu lud TänzerInnen und FilmemacherInnen, die immer schon einmal – ob davor oder dahinter – die tänzerischen Qualitäten der Kamera ausloten wollten, in ihr zweitägiges Filmlabor. Im Team wurden One-Shot-Filme mit einer Länge von jeweils einer Minute entwickelt und gefilmt, die die Beziehungen zwischen Raum und Körper, zwischen Virtualität und Realität ausloten. RUNNING CIRCLES wurde von Elisabeth Buxhofer, Martin Oelz, Esther und Stefan kreiert. | dotdotdot • Open Air Kurzfilmfestival • Volkskundemuseum Wien • 5.7.-26.8.2016 • http://dotdotdot.at/
mehr anzeigen
THE CHICKEN OR THE EGG? • Workshop-Film • dotdotdot16
FR • 15.7.2016 • THE CHICKEN OR THE EGG? • WORKSHOP MIT ALEX PACHÓN • Was war zuerst da: Der Tanz oder die Musik? Body Percussion, Körpergeräusche, Verrenkungen und Schamlosigkeit als Mittel, um die Unmöglichkeit der Aufgabenstellung in einem improvisierten Gruppenstück zu überwinden und für die Leinwand festzuhalten. In einer Masterclass vermittelte Alex Pachón Zusammenhänge zwischen Kino, Musik und Bewegung. Im Anschluss entstand zusammen eine Tanzimprovisation für dieses Instant-Tanzvideo, das die Frage um den Ursprung der Beziehung zwischen Tanz und Musik reflektiert. Regie und Schnitt: Alex Pachón. Kamera: Patricia Sánchez. Produktion: laudiovisual. | dotdotdot • Open Air Kurzfilmfestival • Volkskundemuseum Wien • 5.7.-26.8.2016 • http://dotdotdot.at/
mehr anzeigen
MOVE IT! Workshop-Filme • dotdotdot16
DI • 26.7.2016 • MOVE IT! FILMTRICKS & TANZRAUSCHEN • EIN TRICKFILM-WORKSHOP MIT INA LOITZL FÜR KINDER VON 7 BIS 12 JAHREN • Auch heuer wurde wieder getrickst, was das Zeug hält – und diesmal wurde dabei besonders viel getanzt. In nur drei Stunden wurden im Filmlabor mit der Künstlerin Ina Loitzl Legetrick und Stoptrick ausprobiert. Sofort waren Ideen für eigene Filmgeschichten da. Die Filme feierten am Tag nach dem Workshop unter großem Beifall bei dotdotdot Premiere. Vielen Dank, Clara, Cosima, Ela, Emil, Joy, Julia, Luka, Mia, Misko, Neo, Tara, Rainer, Roland und Sky für eure tollen Filme! Vielen Dank, Ina, für deinen Input! Wir hatten riesigen Spaß mit euch! • dotdotdot • Open Air Kurzfilmfestival • Volkskundemuseum Wien • 5.7.-26.8.2016 • http://dotdotdot.at/
mehr anzeigen
HOW TO HAIKU (IN VIDEO) • Workshop-Filme • dotdotdot16
MI • 8.6.2016 • HOW TO HAIKU (IN VIDEO) • EIN POETRY FILM WORKSHOP MIT AMIRA BEN SAOUD UND GERHARDT ORDNUNG • Video = 575. Diese Formel stellten Amira Ben Saoud und Gerhardt Ordnung in ihrem verführerisch interdisziplinären Smartphone-Haiku-Workshop auf. Im Zeitalter der zeichenbeschränkten Tweets und SMS erscheint die japanische Kürzestgedichtform Haiku geradezu wie eine Erfindung der digitalen Generation. Im Workshop wurde im Zweierteam ein Haiku gedichtet, der wiederum jeweils ein anderes Zweierteam herausforderte, einen dazu passenden Video-Haiku aus drei kurzen Aufnahmen zu komponieren. Die Filme wurden – dem Instant-Gedanken des Workshops folgend – umgehend fertiggestellt und feierten ihre Premiere als Vorfilme beim dotdotdot-Gastpiel im Rahmen des WIR SIND WIEN.FESTIVAL: HOW TO HAIKU (IN VIDEO) • UND ANDERE POETISCHE KINOABENTEUER • Volkskundemuseum Wien • 8.6.2016 • Signation: Viktoria Miess © dotdotdot 2016
mehr anzeigen