19.7.2018
21:30
FILM

GO FORWARD, NEVER LOOK BACK

RAST © Iris Blauensteiner
Filmstill: RAST © Iris Blauensteiner


Das Leben in permanenter Bewegung bringt ein Bedürfnis nach Entschleunigung und Rast mit sich. Die Filmemacherin und Autorin Iris Blauensteiner hat Menschen an solchen Orten des Rastens besucht, die unterwegs zu einem temporären Zuhause werden: einem LKW-Rastplatz und einem Campingplatz bei Wien. Und sie hat zugehört: fremden Sprachen und fremden Erzählungen von Abenteuer und Freiheit, Träumen und Hoffnungen, vom großen Glück auf kleinem Raum. Auf engem Raum begegnen sich auch ein junger Mann und ein Taxifahrer aus Somalia im Kurzspielfilm 37 GRAD von Paul Porenta und Alexander Reinberg. Ein Gespräch wird begonnen, erst um die Stille zu brechen, dann mit zaghafter Neugierde. Wer einen Menschen auf der Reise trifft und ihn nicht nach dem Erlebten befragt, hat eine Chance vertan.

Filmlänge 88 min Filmgespräch Iris Blauensteiner (RAST) • Paul Porenta, Alexander Reinberg, Valentin Postlmayr & David Wurawa (37 GRAD) Moderation Lukas Maurer

RAST

Iris Blauensteiner • Österreich 2016 • 60 min • OmeU

Iris Blauensteiner widmet sich in ihrem Dokumentarfilm RAST Orten, die fern des Zuhauses liegen: einer Raststätte und einem Campingplatz an der Donauufer Autobahn bei Wien. In strengen Tableaus porträtiert sie die Urlauber und Arbeiter, deren Reisen an diesen Transitorten freiwillig oder unfreiwillig unterbrochen werden, sobald die Fahrzeuge stillstehen: Wohnmobile, die ihr Urlaubsziel erreicht haben, und LKWs, die wegen festgesetzter Lenkzeiten und Fahrverboten an Sonn- und Feiertagen rasten müssen, werden zum beengten Ersatzzuhause auf Zeit. Iris Blauensteiner bekommt von den Bewohnern intime Einsichten in die mobilen Behausungen, in Rituale und persönliche Geschichten: ein Leben on the road bringt nicht nur Freiheit und fortwährende Bewegung, sondern auch Einsamkeit und Stasis mit sich. (YOUKI Internationales Jugend Medien Festival)


www.irisblauensteiner.com

Konzept Iris Blauensteiner Kamera Carolina Steinbrecher Schnitt Svenja Plaas Ton Norbert Bichler & Chris Kuchner Sound Design Clemens Wenger Musik Mira Lu Kovacs Produktionsleitung Carla Maria Losch Produktion Iris Blauensteiner
mehr anzeigen

37 GRAD

Paul Porenta & Alexander Reinberg • Österreich 2017 • 28 min • dOF

Bei einer scheinbar ziellosen Taxifahrt durch das nächtliche Linz entspinnt sich in Echtzeit ein spannendes Kammerspiel auf engem Raum: Der Lenker und sein Fahrgast, die Fragmente zweier Leben. Ein Gespräch beginnt, vorerst um die Stille zu brechen und dann, um zu spüren wer da eigentlich ist, am anderen Ende des Wagens. Schleichend und unberechenbar spitzt sich die Situation zu.

Schauspiel Valentin Postlmayr & David Wurawa Drehbuch Alexander Reinberg & Paul Porenta Kamera Jakob Sauer Schnitt Christoph Listabarth Ton Max Leimstättner Sound Design Benedikt Palier Musik Benedikt Palier Produktionsleitung Theresa Winkler Hochschule Filmakademie Wien
mehr anzeigen