BARRIEREFREIE ANGEBOTE

Frei nach dem Festival-Credo von dotdotdot, an dessen Ende drei Punkte stehen, lässt das Programm Leerstellen, an denen sich Diskussionen entzünden können, und öffnet Raum zum Denken, Reden und Tun. Aber nur wer miteinander Filme sehen kann, kann miteinander über Filme sprechen. Ein »Kino für alle« muss also her – unabhängig von individuellen Fähigkeiten, ethnischer wie sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter. Eine Utopie?

Als erstes Filmfestival in Österreich setzt dotdotdot schwerpunktmäßig inklusive Strategien um, um Menschen verschiedener Generationen, Menschen mit und ohne Behinderungen und Menschen mit und ohne Budget gemeinsam ins Kino zu bringen. Barrierefreiheit ist also nicht utopisch, ihre Umsetzung erfordert aber konkrete Konzepte und beinhaltet viele kleine Schritte. Folgende barrierefreie Angebote bieten wir aktuell an:


FREITAG = BARRIEREFREITAG!

Mit dem barriereFREItag hat dotdotdot bereits in der ersten Saison (2015) einen wöchentlichen Fixtermin etabliert: Am Eröffnungsabend sowie an allen gekennzeichneten Freitagen ist das Filmprogramm barrierefrei für gehörlose Menschen und Menschen mit Hörbehinderungen (HoH). Das bedeutet: Filme werden mit Untertitelung gezeigt (HoH, Deutsch bzw. Englisch) und Filmgespräche auf der Bühne in Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) übersetzt. Gebärdensprachkompetente Menschen finden auf unserer Website außerdem > INFOS IN ÖGS


SCHWELLENLOSES FILMFESTIVAL!

Wo dotdotdot auftaucht, da hat das Festival sein Pop-Up-Kino im Gepäck. Weil dotdotdot gerne ungewöhnliche Orte für Kino bespielt, müssen diese meistens erst für den Festivalbetrieb adaptiert werden. Es ist dabei nicht immer möglich, alles umzusetzen, was wir uns an Barrierefreiheit für Menschen mit Mobilitätsbehinderungen wünschen, aber in Zusammenarbeit mit unseren PartnerInnen schaffen wir viel. Aktuelle Informationen über barrierefreien Zugang zu den Veranstaltungsorten und barrierefreie Einrichtungen vor Ort finden sich immer unter > INFOS & TICKETS


WORKSHOPS FÜR ALLE!

Open level, all ages, all abilities: Unsere diversen Fähigkeiten und Erfahrungen sind unser Gewinn! Die Teilnahme an den Workshops steht Menschen jeden Alters offen, es sei denn sie richten sich speziell an Kinder. Grundsätzlich gestalten wir unsere Impuls-Workshops so, dass für die Teilnahme keine besonderen Vorkenntnisse oder besonderes Equipment erforderlich sind. Menschen mit Behinderungen sind herzlich eingeladen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten teilzunehmen. Auch Assistentinnen und Assistenten sind willkommen. Gehörlosen Menschen stellen wir gerne Kommunikationsassistenz (ÖGS) zur Seite, ersuchen jedoch darum, dies bei der Anmeldung bekanntzugeben.


KURZFILMKINO FÜR ALLE!

dotdotdot ist das erste Filmfestival in Österreich, das internationale Kurzfilmproduktionen für Kinder aufbereitet, denn: Was der Kurzfilm für erwachsenes Publikum tun kann, das kann er genauso für sein jüngstes Publikum. Die Festivalschiene dotdotdot 4plus richtet sich an Menschen ab 4 Jahren – und alle, die Lust haben, gemeinsam ins Kino zu gehen.

Fremdsprachige Filme sind Deutsch eingesprochen. Die Filmprogramme sind abwechslungsreich gestaltet, sodass auch älteren Geschwistern und Erwachsenen nicht fad wird. Im Programm tummeln sich viele lustige Tiere, die eines gemeinsam haben: Mit Mut, Grips und Witz bestehen sie verrückte Abenteuer und sorgen für ein fröhliches Miteinander, in dem es vor allem auf Teamgeist und Mut zum Anderssein und zur Toleranz ankommt. Weil die Filme jede Menge Stoff für Gespräche und Aktionen lieferten, ist der eigenen Kreativität genauso viel Platz eingeräumt wie dem Filmschauen: Aufregendes Mitmachprogramm für Klein und Groß rund um die Filme lässt auch die letzte Zehe im Festivaltakt wippen.


TICKETPREIS FREI WÄHLBAR: PAY AS YOU CAN!

Kunst und Kultur sollen allen Menschen offenstehen. Niemand soll aus finanziellen Gründen ausgeschlossen werden. Alle, die es sich leisten können, bitten wir um den Kauf eines Tickets zu einem Preis in frei wählbarer Höhe. Ebenso ist es möglich freien Eintritt in Anspruch zu nehmen – ohne Legitimationszwang und Ausweiskontrolle.

Der Kauf eines Tickets ist ein wichtiger Beitrag zur Finanzierung des Festivals und hat unmittelbaren Einfluss darauf, was im Rahmen des Festivals möglich ist und in die Tat umgesetzt werden kann. Auch auf diese Weise werden Besucherinnen und Besucher zu Mitgestalterinnen und Mitgestaltern des Festivals.