2017 FILME

15 JAHRE UND KEINE ANTWORT

Gita Ferlin • Österreich 2015 • 7 min • OmdU

In Gita Ferlins essayistischem Porträt eines jungen Asylwerbers in Österreich bleibt der Protagonist unsichtbar, verbannt aus dem Bild, nur als frei umherschwebende Stimme existent, nicht zu verorten. Die beklemmenden Schilderungen seines der Mündigkeit beraubten Lebens, das nunmehr von Furcht, Armut, Scham und Perspektivlosigkeit bestimmt wird, verdichten sich in kontemplativen Raumtableaus des schäbigen Wohnheims und im Sound: Enge, die keine Entfaltung ermöglicht. Wände, Gitter, verschlossene Türen, die eine/n gefangen nehmen. Ein Ausblick auf Bahngleise, der die permanente Angst vor Abschiebung ebenso spürbar macht wie der Verkehrslärm, der unentwegt präsent ist. Eine sensible und eindringliche Annäherung an eine unbehauste Existenz, ein Dasein zwischen Kerker und Transit. (Digonale)

Konzept Emran Ibishi & Gita Ferlin Kamera Gita Ferlin Schnitt Gita Ferlin Produktion Gita Ferlin
mehr anzeigen

3 MINIATUREN AUS DEM LEBEN MIT 47

Edith Stauber • Österreich 2015 • 2:15 min • OmdU

Drei Begebenheiten aus dem Alltag: Ein Ausflug, eine Migräneattacke und ein Nachmittag auf dem Sofa. In wenigen, beinahe statischen Bildern entsteht mit leisem Humor und Ironie ein Stimmungsbild aus der Mitte des Lebens – zwischen Überdruss und Behaglichkeit, zwischen Kommunikation und Kontemplation.

www.edithstauber.at

Konzept Edith Stauber Animation Edith Stauber Kamera Edith Stauber Schnitt Edith Stauber Ton Edith Stauber Musik Lea Stauber Produktion Edith Stauber
mehr anzeigen

ABSENT

Nikki Schuster • Österreich 2015 • 7 min • kein Dialog

In ihrer Kurzfilmserie RECYCLERS ließ die Animationskünstlerin und Sounddesignerin Nikki Schuster Fundstücke aus dem Müll verschiedener Großstädte tanzend eine eigene Subkultur begründen. In der experimentellen Stop-Motion-Foto-Animation ABSENT geht sie noch einen Schritt weiter und findet Leben dort, wo das menschliche längst abgezogen ist: In leerstehenden Gebäuden in Spanien, Bolivien, Mexiko, Bosnien, Kroatien und Deutschland taucht ein mikroskopischer Blick unvermittelt in enge Plastikschläuche und staubige Mauerritzen ein. Gleißendes Licht wechselt in den mit Bauschutt und Müll angefüllten Räumen mit der Schwärze verborgener Winkel. (Maya McKechneay)

fiesfilm.com

Konzept Nikki Schuster Kamera Nikki Schuster Schnitt Nikki Schuster Sound Design Sebastian Müller Musik Ignatz Bee Produktion Fiesfilm & Nikki Schuster
mehr anzeigen

ATTWENGERS LUFT

Bady Minck • Österreich/Luxemburg 1994/95 • 3 min • dOF

Die Alpenrapper Attwenger unter dem Messer der Trickkamera: Reale Fotogesichter werden mit gemalten Körpersymbolen kombiniert; Frisuren geraten außer Kontrolle, tanzen Polka auf dem Kopf; und die von der Animation unterworfenen Musiker jagen im Rhythmus ihrer »Quetschn« über die Leinwand.

www.badyminck.com

Mitwirkende Hans-Peter Falkner & Markus Binder Drehbuch Bady Minck Character Design Bady Minck Animation Bady Minck, Sabine Groschup & Stefan Stratil Kamera Bady Minck, Eva Kern & Rudolf Danielczyk Schnitt Bady Minck Musik Attwenger Produktion Erich Lackner & Lotus Film Vienna
mehr anzeigen

BACK TRACK

Virgil Widrich • Österreich 2015 • 7 min • eOF

Ein audiovisuelles Spiegelkabinett in rasend schönem Schwarzweiß. Virgil Widrich kompiliert Filmausschnitte aus den 1950er- und 60er-Jahren zu einem Bilder-Remix, der sich durch Mehrfachprojektionen auf präzis platzierte Spiegel und Leinwandkonstruktionen in die (von Hand gebaute) Dreidimensionalität übersetzt: Direkt in der Studiokulisse und mit ihr interagierend legen sich die Bildebenen im wortwörtlichen Sinn vor-, über- und hintereinander, einmal zerbersten sie gar im Beschuss von Pistolenkugeln. Wie sich auch Traum, Wahn und Wirklichkeit in Korrespondenz mit dem Metanarrativ verschränken und auflösen, bis nur eine einzige Wahrheit Bestand hat: »Looking at something changes it.« (Diagonale)

www.widrichfilm.com

Drehbuch Virgil Widrich Kamera Bernhard Schlick Schnitt Virgil Widrich Sound Design Frédéric Fichefet Produktion Virgil Widrich
mehr anzeigen

BAD JOB

Nicolas Mahler • Österreich 2006 • 5 min • kein Dialog

Der Film begleitet kapitelweise die (erfolglose) Erwerbstätigkeit einer typisch »mahleresk« animierten Figur im multifunktionalen Zipfelmützen-Outfit. Keine Strategie will zum Erfolg führen, am Ende gibt er auf – doch das hat einen erstaunlichen Effekt. (Diagonale) – Nach dem gleichnamigen Comic von Nicolas Mahler.

www.mahlermuseum.com

Drehbuch Nicolas Mahler Animation Nicolas Mahler Produktionsleitung Thomas Renoldner Produktion Nicolas Mahler
mehr anzeigen

BATRACHIAN’S BALLAD

Leonor Teles • Portugal 2016 • 11 min

»Es war einmal in einer Zeit, da es noch keine Menschen gab, da waren alle frei und konnten miteinander sein«, erzählt eine Stimme aus dem Off. »Alle Tiere tanzten gemeinsam und das Glück war über alle Maßen. Nur einer, der war nicht eingeladen zu dem großen Fest – das war der Frosch. In seiner Wut über die Ungerechtigkeit beging er Suizid.« Roma und Fröschen ist gemein, dass sie nie nicht gesehen werden, nie unbeachtet bleiben. Die junge Regisseurin Leonor Teles verwebt in ihrem Film die Lebensumstände der Roma in Portugal heute mit der Erinnerung an ein Gestern. Sie bleibt keine passive Beobachterin, sondern entscheidet sich für eine eindeutige Teilnahme und Position. Als drittes Standbein etabliert sie eine aktiv angewandte Performance-Kunst, die Eintritt in die filmische Erzählung findet. Aus dem »Es war einmal« wird ein »Es ist«. »Danach ist nichts wie vorher, und die Melodie des Lebens wird sich verändert haben«, sagt die Stimme aus dem Off. (Berlinale)

Leonor Teles wurde auf der Berlinale 2016 als jüngste Preisträgerin aller Zeiten mit dem Goldenen Bären für den Besten Kurzfilm ausgezeichnet.

Originaltitel BALADA DE UM BATRÁQUIO Konzept Leonor Teles Kamera Leonor Teles Schnitt Leonor Teles Ton Bernardo Theriaga Sound Design Branko Neskov Produktion Filipa Reis, João Miller Guerra & Uma Pedra no Sapato
mehr anzeigen

BIRDBOY

Alberto Vázquez & Pedro Rivero • Spanien 2011 • 12:45 min • OmeU

Ein schrecklicher Industrieunfall verändert das Leben der kleinen Dinki für immer. Jetzt hängt ihr Schicksal an den Schwingen ihres exzentrischen Freundes Birdboy, einem Sonderling, der sich im Wald verborgen hält, wo er seinen düsteren Fantasien nachhängt. – Dystopischer Kurzfilm-Trip nach der Graphic Novel PSICONAUTAS von Alberto Vázquez, der die Grundlage für die Langfilmadaption des Stoffes bildete.

www.birdboy.net

SprecherInnen Ana Lemos, Óscar Fernández, Tacho González, Antón Rubal, Xermana Carballido, Matías Brea & Antón Rei Drehbuch Alberto Vázquez & Pedro Rivero Literaturvorlage Alberto Vázquez Character Design Sebas Fábrega Animation Santi Riscos, Sebas Fábrega, Khris Cembe & Pedro Rivero Schnitt Iván Miñambres Sound Design Cinemar Musik Suso Sáiz Produktion Uniko, Cinemar, Abrakan Estudio & Postoma Studio
mehr anzeigen

CHEZ NICOLE

Viki Kühn • Österreich 2012 • 22 min • OmdU

Viki Kühn möchte mit ihren Filmen vor allem eines: berühren. Das gelang ihr mit FRIEDL (2011), und es gelingt ihr auch mit diesem schön gestalteten Porträt der als Lionel geborenen Französin Nicole, Vater von vier Töchtern. Sie hat viel erlebt und noch mehr durchgemacht, nach dem Wechsel ihres Geschlechts mit fast 70 Jahren wurde sie Tänzerin, Kunsthandwerkerin und Fotomodell. Kühn kommt ihrer Protagonistin respektvoll nahe (etwa bei der Kleider-Anprobe oder vor dem Schminkspiegel) und zeigt sie beim Tänzeln in der eigenen Wohnung, während Nicole auf der Tonspur offen aus ihrem Leben erzählt. (Viennale)

www.vikikuehn.com

Konzept Viki Kühn Kamera Viki Kühn Schnitt Viki Kühn Ton Viki Kühn Produktion Viki Kühn
mehr anzeigen

CHRISTOPH & LOLLO: DIESE STADT

Christoph & Lollo • Österreich 2011 • 6 min • dOF

Widmeten sie sich drei CDs lang ausschließlich der Spezies der SkispringerInnen, wandte sich das Liedermacher-Duo Christoph & Lollo zunehmend drängenderen Themen zu. Mit der Nummer und dem zugehörigen Musikvideo DIESE STADT von ihrem sechsten Album TSCHULDIGUNG wird etwa gegen gegen die Vereinnahmung des öffentlichen Raumes durch Wirtschaft, Verbände und Politik protestiert – hintersinnig, frech und respektlos, aber niemals plump.

www.christophundlollo.com

Musik Christoph & Lollo Produktion Christoph & Lollo
mehr anzeigen

DAS SEIN UND DAS NICHTS

Bady Minck • Österreich/Luxemburg 2007 • 10:30 min • OF

Sie sehen was Sie hören in Bady Mincks visueller Umsetzung einer Original-Komposition von Beat Furrer für das Klangforum Wien: DAS SEIN UND DAS NICHTS visualisiert eine phantastische Reise in das Innere der Partitur. Die MusikerInnen erscheinen und verschwinden wie Noten und Klänge. Bady Minck gibt der Musik einen virtuellen Raum – vielleicht spielt die zentrale Szene des Films im Kopf des Dirigenten und Komponisten, der wie ein Zauberer mittels Handzeichen die MusikerInnen exterminiert … (Martin Pieper)

Teil der Serie FREE RADICALS, einem Crossover-Projekt zwischen Musik und Film von Klangforum Wien und dem Film-Laboratorium der AMOUR FOU Filmproduktion. Bady Mincks Filme für die bei der Biennale di Venezia 2007 uraufgeführte Serie erforschen die Wahrnehmungsebenen von Hören und Sehen.

badyminck.com/de/filmography/free-radicals

Mitwirkende Klangforum Wien & Beat Furrer Drehbuch Bady Minck Kamera Martin Putz & Jörn Staeger Schnitt Frédéric Fichefet Ton Peter Böhm & Wolfram Wuinovic Sound Design Eckart Goebel Musik Beat Furrer Produktionsleitung Alfie Kral Produktion Amour Fou Filmproduktion, Minotaurus Film, Gabriele Kranzelbinder, Alexander Dumreicher-Ivanceanu & Bady Minck
mehr anzeigen

DEAR LITTLE TIM

Chayanit Kiatchokechaikul • Japan 2016 • 3:10 min • OmdU

Der kleine Tim hat seine ganz eigene Ausdrucksweise um zu zeigen, wie er sein kleines Universum begreift.

Drehbuch Chayanit Kiatchokechaikul Animation Chayanit Kiatchokechaikul Schnitt Chayanit Kiatchokechaikul Produktion Chayanit Kiatchokechaikul
mehr anzeigen

DER ELEFANT IST KRANK

Verena Fels • Deutschland 2014 • 3:45 min • kein Dialog

Krank sein nervt! Besonders, wenn man ein Elefant mit Schnupfen ist. Da braucht es dringend die Hilfe von ein paar guten Freundinnen und Freunden, um gesund zu werden.

www.filmbilder.de

Originaltitel ELEPHANT FEVER Produktion Studio FILM BILDER
mehr anzeigen

DER KLEINE TASCHENMANN

Ana Chubinidze • Frankreich 2017 • 7:30 min • kein Dialog

Ein kleiner Mann führt ein ruhiges Leben in einem alten Koffer auf der Straße. Eines Tages findet er einen neuen Freund – einen blinden Riesen. Über Musik schließen die beiden eine neue, aufregende Freundschaft.

www.folimage.fr

Originaltitel LE PETIT BONHOMME DE POCHE Produktion Folimage, Nadasdy Film & Kvali XXI
mehr anzeigen

DER KLEINE VOGEL UND DIE RAUPE

Lena von Döhren • Schweiz 2017 • 4:30 min • kein Dialog

Schön und friedlich hat es der kleine Vogel hoch oben in seinem Baum. Doch plötzlich kreuzt unerwarteter Besuch auf. Die freche Raupe hat es auf die grünen Blätter abgesehen, die der kleine Vogel so liebevoll pflegt. In ihrem Streit merken die beiden nicht, dass ihnen ein Dritter auf den Fersen ist …

www.lenalena.org

Produktion Gerd Gockell Filmproduktion
mehr anzeigen
  • Seite 1 von 8 (117 Ergebnisse)